TPL_WILA_OPEN_MENU
Foto: © Rainer Ebbing

Foto: © Rainer Ebbing

Heimische Staudenmischungen: Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns

Fertige Pflanzmischungen für den Garten oder den öffentlichen Raum sind bequem. Um das ganze Jahr eine attraktive Pflanzung zu bieten, setzen viele Anbieter auf neue Arten wie die Präriestauden. Wir suchen aber nach Erfahrungswerten mit fertigen Stauden- und Gräsermischungen, die speziell auf heimische Arten abzielen. Dafür brauchen wir Ihre Rückmeldung!

Schnell angelegt, bunte Blütenpracht und wenig Pflege: Fertige Stauden- und Gräsermischungen erscheinen besonders attraktiv, wenn Kommunen oder Gärtner/innen wenig Zeit oder Budget haben, um Flächen zu gestalten und zu pflegen. Sie versprechen eine attraktive, quasi geling-sichere Bepflanzung. Gärtner/innen und Kommunen, die Bedenken in Bezug auf mögliche invasive Arten haben oder bestimmte heimische Tiere fördern wollen, schrecken jedoch häufig vor gängigen Mischungen zurück.

Wo heimisch draufsteht, ist nicht immer unmittelbare Region drin

Inzwischen gibt es aber auch einige Anbieter, die sich explizit als „heimisch“ ausweisen. Diese Pakete sind aber noch relativ neu am Markt und somit ggf. nicht in gleichem Maße wie konventionelle Pflanzpakete erprobt. Außerdem ist der Begriff „heimisch“ sehr dehnbar: Sind damit einfach nur etablierte europäische Arten gemeint oder ist von Pflanzen/Saatgut die Rede, die gebietsheimisch sind?

Erfahrungswerte mit Mischungen heimischer Arten gesucht!

Aus diesem Grund möchte sich das Projekt „Gewerbegebiete im Wandel“ gerne mit Kommunen austauschen, die bereits mit fertigen Stauden- und Gräsermischungen „heimischer Art“ gearbeitet haben. Besonders hilfreich sind Erfahrungswerte zu folgenden Punkten:

  • Welche Stauden oder Gräsermischungen gibt es, die auf heimische Pflanzen abzielen?
  • Welche Pflanzenarten sind hier enthalten?
  • Sind diese Angebote immer Einsaaten oder gibt es auch Bepflanzungen?
  • Wie robust sind die Pflanzen?
  • Und welche Pflege benötigen sie
  • Haben sie den Erwartungen an Attraktivität und Pflegeleichtigkeit entsprochen?

Dabei spielt es für uns erst einmal keine Rolle, ob Sie die Mischungen erst eingesät haben oder die Stauden bereits grünen und blühen – jede Rückmeldung gibt wertvolle Informationen. Denn sie könnten die Basis für weitere gute, in Gestaltung und Pflege gelungene Pflanzungen im Stadtgebiet sein. Damit neben dem Projekt weitere Kommunen profitieren können, werden wir über die Rückmeldungen auf dieser Seite ebenfalls berichten.  

Kontakt

Sandra Sieber

0 61 51 16-2 27 7

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbundskoordination

Verbundpartner

GNF Logo

Kommunale Verbundpartner

Stadt Remscheid Logo

Förderer