TPL_WILA_OPEN_MENU

Grün statt Grau – der Film

Ich möchte ja mitmachen, aber … Um Mitstreiter/innen für die eigene Sache zu finden, ist nichts so hilfreich, wie die Erfahrungen bereits Engagierter zu teilen. Denn mögliche Interessierte können sich so am besten ein Bild von den Chancen und Herausforderungen machen. Der Projekt-Film von Grün statt Grau möchte Kommunen und Unternehmen dazu ermutigen, sich auch für Nachhaltigkeit im eigenen Gewerbegebiet einzusetzen.

Viele finden die Idee von mehr Nachhaltigkeit im Gewerbegebiet gut, setzen sie aber nicht um. Von finanziellen Gründen bis hin zu Zeitmangel – es gibt viele Hürden, die verhindern, dass ein Unternehmen oder ein Verein nachhaltige Maßnahmen im Gewerbegebiet plant und umsetzt. Es spielen immer die gleichen Fragen eine Rolle: Wie kann ich die Sache angehen? Kann sich das mein Unternehmen oder mein Verein überhaupt leisten? Gibt es dafür Unterstützung von der Stadtverwaltung?

Wie diese Fragen von Initiativen und Unternehmen in Frankfurt, Marl und Remscheid beantwortet wurden, zeigt der projektbegleitende Film von Grün statt Grau. Im Laufe des Projektes besucht das WILA-Team mit Kamera immer wieder einzelne Maßnahmen in den Partnerstädten. Es begleitet alles: von Planungsgesprächen und ersten Spatenstichen bis hin zu Abschlussveranstaltungen. Die starken Partnerinnen und Partner vor Ort erzählen dem Filmteam, wie alles bei ihnen angefangen hat, was sich in ihrem Gewerbegebiet entwickelt und welche Herausforderungen ihnen im Laufe der Umsetzung immer wieder begegnen – offen und ehrlich.

Die Dreharbeiten sind zwar noch nicht abgeschlossen, aber so viel sei schon einmal verraten: Es macht den Projektverantwortlichen viel Freude zu sehen, was alles schon in so kurzer Zeit entstanden ist!

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das, was kommt. Der komplette Film wird ab 2019 zu sehen sein:

Verbundskoordination

Verbundpartner

Logo Universität Osnabrück

GNF Logo

Pilotstädte

Stadt Frankfurt Logo

Stadt Remscheid Logo

Förderer