TPL_WILA_OPEN_MENU
Foto: © Sandra Sieber

Foto: © Sandra Sieber

Somborn GmbH – Gabelstapler + Ersatzteile

Maßnahmen: Pflanzung heimischer Laubbäume zur Aufwertung bestehender Grünflächen (mit kommunalen Mitteln, Baumschutzsatzung), Anlage einer bergischen Wildblumenwiese und Anpassung der Mahd
Kommune: Remscheid | Großhülsberg
Umsetzung im Rahmen von: Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel

Viel Platz für Bienen und Blumen!

Das Gelände der Firma Somborn Gabelstapler + Ersatzteile befindet sich am Rande des Gewerbe- und Industriegebiet Großhülsberg. Hier gibt es einige Anbindungen an die angren­zende Wohnbebauung und einige größere Wäldchen. Im Zuge eines und Neu-/Erweiterungsbaus hat das Unternehmen grö­ßere Bereiche nach naturnahen Kriterien neugestaltet und fördert durch angepasstes Management die ökologischen Funktionen. Die Firma will Besucherinnen und Besuchern sowie der Kundschaft damit auch das Engagement für Nachhaltigkeit im Kerngeschäft zeigen.

Die städtische Baumschutzsatzung ermöglichte Ausgleichspflanzungen auf dem Gelände. Im Eingangsbereich der Firma wur­den abgestorbene Fichten durch Hainbuchen ersetzt und eine Eibe gepflanzt, was den Bereich gestalterisch und ökologisch auf­wertet. Eine große, auf absehbare Zeit nicht beanspruchte Frei­fläche auf dem Grundstück wird mit fachlicher Unterstützung der städtischen Naturschutzbehörde zu einer Wildblumenwie­se weiterentwickelt. Dazu wurde in Remscheid gewonnenes Samenmaterial ausgebracht, um z. B. Margeriten, Flockenblu­men anzusiedeln.

Die artenreiche Wiese wird auf fast 700㎡ Lebensraum für viele Käfer und andere Insekten bieten. Ein Imker stellt hier Bienenvölker auf, da nun ausreichend Nahrung für Bienen und guten Großhülsberger Honig vorhanden ist.

Die wichtigsten Maßnahmen aus der Beratung zu den Poten­tialen naturnaher Gestaltung wurden damit umgesetzt. Weite­re Maßnahmen sind vorgesehen und werden nach und nach folgen.

Verbundskoordination

Verbundpartner

GNF Logo

Kommunale Verbundpartner

Stadt Remscheid Logo

Förderer