TPL_WILA_OPEN_MENU

Über uns

Projekt "Grün statt grau – Gewerbegebiete im Wandel"

Verbundprojekt im Rahmen des Forschungsprogramms „Nachhaltige Transformation urbaner Räume“, 

Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit: Juli 2016 –Juni 2019

Fördersumme: 1.125.000 €

Vision

Das Projekt zielt darauf ab Konzepte und Maßnahmen zu entwickeln um bestehende Gewerbegebiete im Sinne der Nachhaltigkeit aufzuwerten. Der technologische und ökonomische Strukturwandel, ökologische und soziale Nachhaltigkeitserfordernisse und demographische Veränderungen gehören zu den Einflussfaktoren, die veränderte und neue Standortanforderungen von Unternehmen mit sich bringen. Eine wichtige Zukunftsaufgabe der Stadtentwicklung besteht darin, Gewerbegebiete bei den Herausforderungen der Zukunft zu unterstützen.

Mehr zu den Zielen des Projekts

Verbundpartner

In dem Forschungsvorhaben sind insgesamt sieben Verbundpartner aktiv, davon drei Kommunen, zwei Universitäten und zwei außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Mehr zu den Verbundpartnern

Projektbausteine

Um langfristige und übertragbare Veränderungen anzustoßen, sind die Aktivitäten der Kommunen eingebettet in Analysen, Konzeptentwicklungen und Maßnahmenempfehlungen der Uni Osnabrück und der TU Darmstadt, die die nachhaltige Gestaltung der Gewerbegebiete sowie die Netzwerkstrukturen untersuchen. Darüber hinaus werden federführend durch den WILA Bonn andere Städte einbezogen, was im Laufe des Projektes zunehmend in einen Transfer der Erfahrungen aus den Modellstädten in die Breite münden soll.

Netzwerkaufbau im Gebiet

Nachhaltigkeitspotenziale

Transfer in weitere Städte

 

Verbundskoordination

Verbundpartner

Logo Universität Osnabrück

GNF Logo

Pilotstädte

Stadt Frankfurt Logo

Stadt Remscheid Logo

Förderer