TPL_WILA_OPEN_MENU

Iserlohn: „Grün statt Grau“ auf neuen Pfaden

Im Iserlohner Stadtteil Heide-Hombruch sieht man nicht nur Gewerbe und Industrie. Auch Wiesen und Wälder, Kindergärten, eine Schule, Sportstätten, Ein- und Mehrfamilienhäuser finden sich hier direkt neben Arbeitsstätten. Durch diese interessante Mischung im Gebiet ist es naheliegend, nicht nur die Beratung der Unternehmen voran zu treiben, sondern auch die anderen Personengruppen in eine nachhaltige Gewerbegebietsentwicklung miteinzubinden. Dazu fördert „Grün statt Grau“ jetzt auch einen Lehrpfad im Gebiet.

Weiterlesen ...

Oberbergischer Kreis: Pilotprojekt zu Nachverdichtung von Gewerbeflächen

Nachverdichtung als Chance für eine umwelt- und klimafreundlicheres Gewerbegebiet? Ein Pilotprojekt dazu startet im Oberbergischen Kreis. Nicht nur Probleme mit Anlieger*innen, sondern auch naturschutzrechtliche Belange führen zu Herausforderungen bei der Neuausweisung von Gewerbegebieten. Landesplanerische Vorgaben und Restriktionen im Regionalplan können zusätzlich beschränken. Hier ist guter Rat teuer! Dementsprechend sind neue Lösungsansätze gefragt.

Weiterlesen ...

Umfrageergebnisse: Verstetigung braucht Kümmerer

Wie schaffen wir eine Wende hin zu nachhaltigen Gewerbegebieten? 263 Teilnehmende aus Kommunen und Institutionen haben bei der gleichnamigen Online-Umfrage mitgemacht. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Weiterlesen ...

Neuer studentischer Stegreif: Gebäudebegrünung – Gut für Mensch und Tier

Im Wintersemerster 2021/22 bietet die RWTH Aachen im Rahmen von „Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel“ wieder einen Stegreif für Architekturstudierende an. Dieses Mal dreht sich alles darum, wie Gebäudebegrünung die Aufenthaltsqualität für Mensch und Tier fördert. Der Stegreif findet in Kooperation mit der Stadt Aachen, Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Digitalisierung und Europa statt.

Weiterlesen ...

Konsortiumstreffen in Bocholt: Visionen für Zeit nach dem Projekt

Foto: © WILA Bonn

Foto: © WILA Bonn

Gestern hat sich das Projektkonsortium zum letzten Jahrestreffen zusammengesetzt, um die nächsten Monate im Projekt und die Zusammenarbeit danach zu planen – zum ersten Mal nach über einem Jahr in Präsenz und selbstverständlich frisch getestet.

Weiterlesen ...

14. September: Online-Seminar – Wie kann nachhaltige Entwicklung von Gewerbegebieten langfristig funktionieren?

14.09.2021, 10:15 Uhr – 11:30 Uhr
Netzwerk Gewerbegebiete im Wandel

Viele Gebiete haben bereits erste Erfolge und Umsetzungen vorzuweisen. Doch wie kann man dafür sorgen, dass die nachhaltige Entwicklung von Gewerbegebieten auch langfristig gefestigt und verstetigt wird?

Weiterlesen ...

Umfrage: Wie schaffen wir eine Wende hin zu nachhaltigen Gewerbegebieten?

Unabhängig davon, ob Sie sich seit einem oder seit zehn Jahren für eine nachhaltige Gewerbegebietsentwicklung engagieren: Wir brauchen Ihre Erfahrung! Und möchten die Auswertung der Umfrage Ihnen und all denen zugutekommen lassen, die die Zukunft ihrer Gewerbegebiete klimaresilient, naturnah und effizient sehen.

Weiterlesen ...

Vreden: Förderung für Grün an Dach und Fassade

Land NRW übernimmt 50% der Kosten für die Begrünung von Dächern, Fassaden, Mauern und Zäunen.

Weiterlesen ...

Großhülsberg knackt die Zahl 100 bei Baumpflanzungen

Fort mit dem Cotoneaster: Im Remscheider Gewerbegebiet Großhülsberg schreiten die Baumpflanzungen weiter voran. Seit 2017 hat die Kommune insgesamt 102 neue Bäume einheimischer Arten im Gewerbegebiet gepflanzt. Diese werten das Gewerbegebiet nun ökologisch und optisch auf.

Weiterlesen ...

Offenes Forum am 17. August 2021

Am 17. August 2021, 10:15 - 11:15 Uhr findet das nächste Treffen im Rahmen des Offenen Forums online statt.

Weiterlesen ...